Praxis Dr. Birkle

 

Mein Tier wird älter - was nun ?

Altersbedingte Verhaltensänderungen:

Genauso, wie bei uns Menschen, lässt sich auch bei unseren Tieren der Alterungsprozess nicht aufhalten, sehr wohl jedoch mit einer optimalen medizinischen Versorgung hinauszögern und in den Folgen abmildern. Die Lebensqualität kann so erheblich verbessert werden. Je früher ein Leiden erkannt wird, desto erfolgreicher wird die Therapie sein. Da der Alterungsprozess, der rasseabhängig schon im Alter von 7-8 Jahren beginnt, sich häufig zuerst in Verhaltensänderungen zeigt, ist eine genaue Beobachtung des Tieres durch seinen Besitzer unabdingbar. Diese Verhaltensänderungen können wir Tierärzte häufig in der Praxis nicht erkennen. Hier sind wir auf Ihre Beobachtungen und Erläuterungen angewiesen. Die zu beobachtenden Verhaltensänderungen zeigen sich z.B. in

  - vermindertem Temperament

  - verminderter Kontaktfreudigkeit

  - veränderten Schlafgewohnheiten

  - Desorientierung

  - verminderte Stubenreinheit

  - verändertes Fressverhalten

 
Viele Veränderungen kann man allerdings nur mit einer Blutuntersuchung nachweisen bzw. sicher diagnostizieren. Krankheiten, wie z.B. Diabetes, Schilddrüsenfehlfunktionen und Nieren- oder Lebererkrankungen erkennt man im Anfangsstadium nur durch die Ergebnisse der Blutuntersuchung. Bei frühzeitiger Diagnose dieser, aber auch weiterer Erkrankungen, wie z.B. Herzinsuffizienz oder Zahnstein, kann durch eine geeignete Therapie Ihrem Tier seine natürliche Lebensqualität weitgehend wieder zurück gegeben werden.


Nicht altersbedingte Verhaltensänderungen:


Zu unterscheiden sind die altersbedingten Verhaltensänderungen dabei von unerwünschtem Verhalten und Verhaltensstörungen, die wiederum im Rahmen der Verhaltenstherapeutischen Sprechstunde diagnostiziert und behandelt werden können. Bitte vereinbaren Sie ggf. einen Termin in der Verhaltenstherapeutischen Sprechstunde mit uns.

Diagnose und Beratung:


Wenn die Ergebnisse von klinischer Untersuchung, Blutuntersuchung und Anamnese vorliegen, wird die Diagnose gestellt. Dann findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem die Untersuchungsergebnisse und die Diagnose besprochen werden und gemeinsam ein Behandlungsplan erstellt wird. Bitte vereinbaren Sie einen individuellen Termin mit uns, damit wir genügend Zeit für Sie und Ihren Liebling haben.

Kosten:

Erstberatung inkl. Allgemeinuntersuchung: 25,00 EUR

Kompletter Geriatriecheck inkl. Laboruntersuchung 90,00 EUR